Antje de la Porte
Tel.:    +49 (0)4622 189 823
Mobil: +49 (0)171 143 5172
info@de-la-porte.de





Zu meiner Tierheilpraxis
an der Schlei
. . .

Zur Person


. . . oder auch Vita mit sehr persönlichen Anlagen (so oder so). Antje de la Porte (kein Pseudonym), der Geburtsort weist mich als Hessin aus, was man mir nicht anhört. Von 1981 bis 2003 lebte und wohnte ich vor den Toren Hamburgs, jedoch zu Schleswig-Holstein gehörend und bereits damals mit träumerischem Blick Richtung Ostsee und der ernsthaften Absicht, meinen Wohnort einmal in diese Richtung zu verlagern. 2003 war es dann soweit und ich zog in die Nähe der Schlei in die Region "Angeln".
Im Laufe der seither vergangenen zehn Jahre hat mein Leben noch einmal eine Wende gemacht. Die Schwerpunkte verlagerten sich ein wenig und justierten sich neu. Meiner intensiven Tierliebe trage ich nunmehr als ausgebildete Tierheilpraktikerin, Hundezüchterin und Hundefriseurin Rechnung, was mich meistens den Tag glücklich beginnen und beschließen lässt. Was will ich noch mehr? Durch meine Tätigkeiten habe ich ständig mit Vier- und Zweibeinern zu tun, die mir einen beinahe unerschöpflichen Fundus für meine schriftstellerischen Fantasien liefern. Auch hat sich mein Blick und meine Einstellung zum Thema "Landwirtschaft" extrem gewandelt, seitdem ich mittendrin in der scheinbaren Idylle der "Landarzt-Region" lebe und arbeite (umgeben von Schweinemastbetrieben und Biogasanlagen und Maisfeldern bis zum Horizont und mit Landwirten, Klauenpflegern, Energieberatern und Bankern diskutiere und trinke. Zündstoff in jeder Hinsicht!).
Stoff für Krimis allemal - oder Titel wie "Die Tierheilpraktikerin und das liebe Vieh", "Bauernsklaven und das Brüsselkartell" und oder und und . . . Es fällt mir noch vieles ein. Doch derzeit schreibe ich nur an einem "kleinen Krimi" und gemeinsam mit einer dänischen Züchterin an einem sehr persönlichen Buch über meine Lieblingshunderasse Chow Chow.

Im erfahrenen Alter von Mitte Fünfzig und dem gefühlten von Anfang Vierzig habe ich noch viele Pläne und den ultimativen Leitsatz meines Lebens entdeckt: Es ist nicht wichtig, dass du alles hast, was du willst - sondern dass du alles willst, was du hast!